Technologie, Materialien und Trends bei der industriellen Beleuchtung

 

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 3: Der Helligkeitsverlust (I) 14. Juli 2021

Der Strahler verliert zu schnell an Helligkeit
Die Abnutzung des Strahlers ist unmittelbar an einen Helligkeitsverlust gebunden. Bei günstigen LEDs tritt der Lichtverlust oftmals frühzeitig ein. Anfänglich strahlt die Leuchte sehr hell, sie wird jedoch relativ schnell schwächer und verliert deutlich an Helligkeit. Dafür gibt es mehrere mögliche Ursachen. Es folgen drei der häufigsten Probleme.

a)Schlechte Wärmeleitung und -ausstrahlung
LEDs produzieren nicht nur Licht, sondern auch Wärme. Wenn die erzeugte Wärme nicht richtig abgeleitet werden kann, sammelt sie sich und erhitzt den Apparat. Wenn die Lichtquelle (der Chip) zu lange hohen Temperaturen ausgesetzt wird, leidet ihre Beleuchtungsleistung enorm darunter. Ein gutes Wärmemanagement ist ein wichtiger Maßstab bei der Auswahl der LEDs. Je niedriger der Wärmewiderstand ist und je schneller die Leuchte die Wärme abgeben kann, desto länger ist ihre Lebensdauer.

Die Wärme ist sozusagen der größte Feind der LEDs. Insbesondere wenn die Temperatur des Chips über 50 °C steigt, beschleunigt sich der Effekt der Vulkanisation rapide und führt schließlich zum Versagen des Chips. Manche Experten sprechen von 50 % Leistungsverlust, wenn die Temperatur um 10 °C steigt. Die meistens LED-Leuchten auf dem Markt haben eine Temperaturbeständigkeit bis zu 50 °C. Nur wenige Leuchten können diese Schwelle überschreiten und eine Hitzebeständigkeit bis 80 °C oder höher vorweisen. Fragen Sie den Anbieter nach dem Thermo-Testbericht.

Die Wärmeleitfähigkeit der Leuchte hat nicht nur mit der Konstruktion zu tun, sondern auch die den eingesetzten Materialen. Der LED-Strahler ist ein künstlich konstruiertes Lichtsystem. Ist das Baukonzept gut und werden qualitative Materialien beim Bau angewendet, strahlt er einfach besser und länger. Die Zusammenhänge zwischen der Struktur, den Materialien und dem Produktionsverfahren müssen stimmig sein. Manche Metalle haben bessere, andere schlechtere Wärmeleitwerte. Es gibt einfache und günstige Gussverfahren, während andere für den Zweck vorteilhafter, aber teurer sind. Am besten ist ein Kompromiss zwischen Qualität und Wirtschaftlichkeit. Mehr darüber finden Sie in der Serie Wärmemanagement.

Die Fortsetzung folgt in der nächsten Ausgabe.

 

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 2: Kurze Lebensdauer
08. Juni 2021

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 1: Einleitung - die Suche nach guten Leuchten
17. Mai 2021

LED - Das kleine Sonnensystem   08. April 2021

Kontrollierte LED-Lichtstrahlung schützt die Gesundheit   11. März 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (4) - Beispiel Konstruktion   17. Februar 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (3) - Beispiel Kühlkörper, Teil 2   12. Januar 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (3) - Beispiel Kühlkörper, Teil 1   08. Dezember 2020

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (2) - Beispiel Chip   12. November 2020

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (1) - worauf zu achten ist   12. Oktober 2020

Europäischer Aufbauplan und Lichtindustrien   8. September 2020

Neue Materialien erhöhen Effizienz der LED   12. August 2020

Aktueller Trend des LED-Markts 2020   22. Juli 2020